100_3696Am 26.08.2012 fand in Hähnlein der „Hejner Gaasepokal“ als Einladungsturnier für die Altersklassen Anfänger U9 und U13 statt. Für Erzhausen starteten Nico Viehrig/Jannik Becker  in der Anfängerklasse U9 und Marc Becker/Gian-Luca Dietrich in der Schülerklasse U13.

In der Anfängerklasse starteten insgesamt 5 Mannschaften. SVE Viehrig/Becker  konnten die ersten 3 Spiele klar gewinnen. Im vierten Spiel traf man auf den SV Eberstadt, der bis zu diesem Zeitpunkt ebenfalls noch ungeschlagen war. Jetzt ging es um den Turniersieg und Viehrig/Becker spielten hochkonzentriert und setzten sich in einem spannenden Spiel mit 2:0 durch.  

Für das neu formierte Team SVE Becker/Dietrich, die zum ersten Mal in einem Turnier zusammen spielten, galt es vor allen Dingen Spielpraxis zu sammeln. Man merkte der Mannschaft anfangs die Nervosität  etwas an, was sich aber im Verlauf des Turniers besserte. SVE Becker/Dietrich kämpften sich von Spiel zu Spiel durch dieses Turnier und nutzten dies als Standortbestimmung für die anstehenden Wettbewerbe  Bezirkspokal 2012 und die Qualifikationsrunde zur Hessenliga 2013.

Die Trainer Hubert Klink und Horst Kowatsch freuten sich über die gezeigten Leistungen der beiden Mannschaften und konnten etliche Fortschritte aus dem Trainingsbetrieb unter Wettkampfbedingungen  registrieren.    

100_3693

Am 25.08.2012 fand in Hähnlein der „Hejner Gaasepokal“ als Einladungsturnier für die Altersklassen U11 und U15 statt. Für Erzhausen starteten Lukas Klink/Jannis Fischer in der Schülerklasse U11. Tobias Bolduan startete zusammen mit Simon Tauscher als Spielgemeinschaft  Erzhausen/Ginsheim und Leon Fischer zusammen mit Nils Wieser als Spielgemeinschaft Erzhausen/Ober-Ramstadt in der Schülerklasse U15. Beide Wettbewerbe wurden im Weltcup-Modus mit 10 Mannschaften zu je 2 Gruppen ausgespielt.

Im U11 Wettbewerb trafen SVE Klink/Fischer auf ein hochkarätiges Teilnehmerfeld. In Hähnlein waren tatsächlich alle 8 Mannschaften vertreten, die im Juni noch den Hessenmeister in Erzhausen ermittelten.  Ungeschlagen mit 3 Siegen und einem Unentschieden beendeten Klink/Fischer als Tabellenerster die Gruppenphase. Im Halbfinale konnte man die Gastgeber aus Hähnlein mit 3:1 bezwingen und stand im Finale. Hier wartete der amtierende Hessenmeister aus Laubach und auch diesmal mussten sich  die Vize-Hessenmeister SVE  Klink/Fischer geschlagen geben. Mit einer 2:5 Finalniederlage beendete die U11 des SVE das Turnier auf dem 2. Platz.   

Im U15 Wettbewerb überzeugte Tobias Bolduan auf der ungewohnten Torwartposition, der zusammen mit seinem langjährigen Rivalen Simon Tauscher aus Ginsheim eine Spielgemeinschaft bildete, mit 4 Siegen als Gruppenerster. Auch im Halbfinale ließen Bolduan/Tauscher der Mannschaft aus Krofdorf mit 3:0 keine Chance. Im Finale merkte man Bolduan/Tauscher die mangelnde Spielpraxis an. Gegen die eingespielte Mannschaft und DM-Finalisten aus Hähnlein konnte die 2:6 Niederlage nicht verhindert werden. Mit 3 Pfostentreffern fehlte außerdem auch etwas Glück  in diesem Finale und somit landeten Bolduan/Tauscher auch auf dem  2. Platz. 

Leon Fischer bildete ebenfalls eine Spielgemeinschaft mit Nils Wieser aus Ober-Ramstadt. Beide Sportler fanden schnell zueinander und hielten in allen Gruppenspielen lange das Endergebnis offen. Als Gruppenvierter sicherten sich Fischer/Wieser das Platzierungsspiel um den 7. Platz. Hier lieferte die Spielgemeinschaft die beste Leistung im Turnier ab und setzte sich gegen Mörfelden mit 3-1 durch. Insbesondere für Leon Fischer, der zum ersten Mal in dieser Altersklasse startete, eine respektable Leistung. Beide Vereine aus Ober-Ramstadt und Erzhausen freuten sich gemeinsam über dieses gewonnene Platzierungsspiel.

august-2012-radball-180

Am 18.-19.08.2012 fand bei hochsommerlichen Temperaturen und unter freien Himmel das 38. Schüler & Jugendturnier der SG Arheilgen statt. Erzhausen nahm mit insgesamt 5 Mannschaften daran teil. 

In der Schüler Anfänger Klasse ging es für die jüngsten SVE Radballer darum, weitere Turniererfahrung zu sammeln und dies gelang den beiden Mannschaften auch in beeindruckender Weise. SVE I Nico Viehrig/Jannik Becker gewannen alle ihre Spiele und errangen somit ihren ersten Turniersieg. Aber auch SVE II Jan Reinig/Oscar Schwuchow überzeugten mit tollen Spielzügen und verloren nur gegen ihre Vereinskameraden. Damit belegte SVE II den 2. Platz in dieser Altersklasse und der Doppelsieg für Erzhausen war perfekt.

In der Altersklasse U13 bildete Leon Fischer erstmalig mit seinem 2 Jahre jüngeren Bruder Jannis Fischer gemeinsam eine Mannschaft. Nach einer durchwachsenen Gruppenphase mit einem Sieg aus 3 Spielen, harmonierten die Brüder am zweiten Tag viel besser zusammen und erspielten sich noch 2 Siege gegen Arheilgen (4:0) und Naurod (4:2). Letztendlich konnten sich SVE Fischer/Fischer  noch auf Platz 7, bei 11 teilnehmenden Mannschaften, vorarbeiten. 

In der Altersklasse U15 konnten SVE Tobias Bolduan/Tobias Mart sich am ersten Tag den 2. Platz in ihrer Gruppe sichern. Damit stand man im kleinen Finale um Platz 3 gegen die Mannschaft aus Hochstadt. Hier gerieten SVE Bolduan/Mart nach einer Minute Spielzeit bereits 0:2 in Rückstand. Mit einer konditionell starken Leistung erkämpften sich Bolduan/Mart bei 32°C Außentemperatur noch ein 2:2 Unentschieden. Dies bedeutete, dass Erzhausen und Hochstadt mit dem 3. Platz belohnt wurden. Auf ein Entscheidungsspiel wurde bei diesen Temperaturen ausnahmsweise verzichtet.

Peter Schima und Paul Schwuchow starteten in der Jugendklasse U17. Nach einem guten ersten Turniertag verspielte man am zweiten Tag, mit nur einem Punkt aus 2 Spielen, einen Platz auf dem Podest. Leider reichte es diesmal nur zum undankbaren 4. Platz für SVE Schima/Schwuchow. 

Am nächsten Wochenende folgen insgesamt 4  Mannschaften einer Turniereinladung des RSV Hähnlein. Als Saisonabschluss bestreiten die allerjüngsten Radballer dann noch den U11 Bezirkspokal 2012, der über 4 Spieltage ausgetragen wird. 

Das Bezirkspokalfinale  wurde am vergangenen Wochenende im Weltcup Modus in Rüsselsheim ausgetragen. Gespielt wurde in zwei Gruppen zu je 4 Mannschaften. In Gruppe 2 starteten David  Christ und Leon Fischer für Erzhausen. 

Ziel war es mindestens Zweiter in der Gruppenphase zu werden und somit das Halbfinale zu erreichen. Nachdem  Christ/Fischer zuerst gegen Darmstadt II mit 3:0 und gegen Ober- Ramstadt mit 9:0 klare Siege erzielten, ging es im verbleibenden letzten Gruppenspiel um den Gruppensieg. Auch hier zeigten Christ/Fischer eine gute Leistung, verloren allerdings in einem spannenden und umkämpften Spiel  mit 3:4 gegen Ginsheim II.

Im Halbfinale traf man auf den Favoriten und DM-Teilnehmer aus Darmstadt I. Hier waren SVE I chancenlos, zumal die Begegnung wegen einer Verletzung an der Hand von David Christ auch mehrere Minuten unterbrochen werden musste. Die Konzentration war weg und man verlor klar mit 1:8 Toren gegen den späteren Bezirkspokalgewinner. Im kleinen Finale um den 3. Platz machte Erzhausen in der Summe leider zu viele Fehler und verlor mit 2:3 gegen Hähnlein.

Damit beenden Christ/Fischer diese U13 Saison. Die Trainer und Betreuer waren mit diesem Saison Abschluss trotzdem zufrieden. Die Mannschaft hatte zu Saisonbeginn in der Qualifikation zur Hessenliga noch einen 8. Platz im Bezirk Südhessen belegt und zum Saisonende gezeigt, dass man sich in diesem starken Bezirk mit allen Mannschaften auf Augenhöhe messen kann.
Radball-10-06-2012-422

Am Sonntag den 10.06.2012 fand in Erzhausen das Finale der Hessenmeisterschaft Schüler C (U11) im Radball statt. Insgesamt hatten sich 8 Mannschaften für dieses Finale qualifiziert. Außer Erzhausen, für die Lukas Klink & Jannis Fischer starteten, komplettierten die Mannschaften aus Hähnlein, Klein Gerau, Ginsheim , Eberstadt, Laubach, Naurod und Krofdorf das Starterfeld.  Gespielt wurde im Weltcup Modus in 2 Gruppen zu je 4 Mannschaften.  

In Gruppe 1 konnten sich Laubach (7 Punkte) und Hähnlein (6 Punkte)  vor Krofdorf (4 Punkte) und Eberstadt  (0 Punkte) für das Halbfinale qualifizieren.  In Gruppe 2 erreichten Erzhausen (9 Punkte) und Naurod (6 Punkte) das Halbfinale vor Ginsheim (3 Punkte) und Klein Gerau (0 Punkte). Das erste Platzierungsspiel um Platz 7. bestritten Eberstadt gegen Klein Gerau und es endete mit einem 2:0 Sieg für Klein Gerau. Im zweiten Platzierungsspiel um Platz 5. konnte sich Krofdorf gegen Ginsheim mit 4:1 durchsetzen. 

In den Halbfinalbegegnungen behielten Laubach (5:1 gegen Naurod) und Erzhausen (3:2 gegen Hähnlein) die Oberhand und das Finale stand somit fest. Hier wurde es dann dramatisch, denn Laubach konnte kurz vor Spielende noch den 3:3 Ausgleich erzielen, obwohl Erzhausen bereits 3:1 geführt hatte. In einem Entscheidungsspiel über 5 Minuten rang die Mannschaft aus Laubach die U11 aus Erzhausen mit 2:1 nieder und wurde dadurch glücklicher aber auch verdienter Hessenmeister 2012. Die Erzhäuser Mannschaft Klink/Fischer kämpfte bis zur letzten Sekunde in diesem Finale und konnte sich über den 2. Platz in ihrer ersten gemeinsamen Saison bei dieser Hessenmeisterschaft freuen.  Das Spiel um Platz 3. gewann Naurod gegen Hähnlein mit 6:0.   

Die Radballabteilung  des SVE  bedankt sich bei allen Zuschauern und für die Unterstützung der Sponsoren Sabines Karten-Ideen, Sedat’s Gaststätte, COGITO Managementberatung GmbH, Gärtnerei Geiger, TSS Schlockermann,  Wasser & Wärme Becker , Bäckerei Berck , Star Bicycle sowie der SV Sparkassen Versicherung.