turnier-erzhausen-26

Die Erzhäuser Radballjugend freut sich über ein neues 22 Zoll Fahrrad der Marke Star Bicycle. Damit verfügt die Abteilung  jetzt in a llen Größen über mindestens 4 Fahrräder. Angefangen von den kleinen 20 Zoll Rädern für die kleinsten und jüngsten Kinder bis hin zu den 26 Zoll Rädern für die Erwachsenen und Jugendspieler. Um allen Kindern und Jugendlichen optimale Trainingsbedingungen zu geben, ist es wichtig in allen Größen Fahrräder zu haben.

Sonst müssen sich 2 Kinder ein Fahrrad teilen, was automatisch die Trainingszeiten verkürzt. „Dies ist bei uns nicht der Fall, aber die Abteilung wächst und die Kinder müssen auch regelmäßig auf größere Räder umsteigen“, wie Fachwart Peter Fischer berichtet. „Ohne die Unterstützung von Sponsoren,  wären solche Anschaffungen nicht möglich. So ein Fahrrad kostet zwischen 1400 – 1850 Euro und nur durch die Abteilungsbeiträge wäre das nicht zu realisieren.“ 

Ziel ist es den Kindern und Jugendlichen in Erzhausen immer die Möglichkeit zu geben, mit dem passenden Fahrrad Radball spielen und trainieren zu können.  Die Radsportabteilung  bedankt sich für die Unterstützung bei den Sponsoren Sabines Karten-Ideen, Sedat’s Gaststätte, COGITO Managementberatung GmbH, Gärtnerei Geiger, TSS Schlockermann,  Wasser & Wärme Becker , Bäckerei Berck , Star Bicycle sowie der SV Sparkassen Versicherung.

Am 07.10.2012 fand in Klein-Gerau der ÜWG-Cup als Einladungsturnier statt. Für Erzhausen starteten in der Altersklasse U11  SVE I Jannik Becker und Gian-Luca Dietrich und für SVE II Jan Reinig und Oscar Schwuchow. In der Altersklasse U13 starteten Lukas Klink und Jannis Fischer.

SVE I starteten erfolgreich mit einem 2:0 gegen Hähnlein II in das Turnier. Im zweiten Spiel wurde die Defensive zu sehr vernachlässigt und der Gegner Klein-Gerau traf ein ums andere Mal das leer stehende  Tor und SVE  I kassierten eine 0:5 Niederlage. Im letzten Vorrundenspiel konnte mit einer konzentrierten Leistung, gegen eine starke Mannschaft aus Ginsheim, ein 0:0 Unentschieden erkämpft werden. Damit wurde das Platzierungsspiel um Platz 5. erreicht. Dies wurde dann durch eine gute Defensivarbeit von Becker/Dietrich mit 1:0 gegen Naurod gewonnen.

SVE II konnten in den  ersten beiden Gruppenspielen die Niederlagen nicht verhindern. Mit 1:3 gegen Hähnlein I und 0:1 gegen Naurod verlor man denkbar knapp. Gegen den späteren Turniersieger aus Krofdorf hatte man mit 0:5 keine Chance. Im Platzierungsspiel um Platz 7. verlor man äußerst unglücklich, durch einen 4-Meter Strafstoß kurz vor Spielende, mit 0:1 . Die Mannschaft schaffte es einfach nicht im entscheidenden Moment ein Tor zu erzielen und wurde oftmals unter Wert geschlagen. Insbesondere durch den schwachen  Torabschluss brachte sich die  Mannschaft immer wieder um den durchaus verdienten Lohn.

Erstmalig starteten Lukas Kink und Jannis Fischer gemeinsam in der Altersklasse U13. Insgesamt mussten 5 Spiele absolviert werden. Mit einem 6:1 gegen Mörfelden gelang ein guter Start. Im zweiten Spiel gegen Klein-Gerau musste kurz vor Spielende noch der 3:3 Ausgleich hingenommen werden. Danach folgte eine 1:4 Niederlage gegen Ginsheim und eine 1:2 Niederlage gegen Hähnlein. Im letzten Spiel war man gegen den DM-Finalisten vom VC Darmstadt mit 2-10 unterlegen. Gegen die im Schnitt 1 Jahr älteren Spieler ließen Klink/Fischer zeitweise ihre spielerische Klasse aufblitzen, aber die mangelnde Chancenverwertung und die vielen eigenen Abspielfehler verhinderten eine bessere Platzierung als den 4. Platz an diesem Tag.

DSC_3553

Am 22.09.2012 fand in Klein-Gerau das Bezirkspokalfinale mit allen 16 teilnehmenden Mannschaften statt. Gespielt wurde auf 2 Spielflächen und alle Mannschaften mussten noch 4 Spiele absolvieren. Für Lukas Klink/ Jan Reinig  und  Jannis Fischer/Oscar Schwuchow galt es die guten Ausgangspositionen nicht mehr zu verspielen. Dies meisterten beide Teams souverän und Klink/Reinig gaben sich mit 4 Siegen keine Blöße und beendeten diesen Wettbewerb mit insgesamt 38 Punkten auf dem 2. Platz.

Mit 3 Siegen und 35 Punkten in der Abschlusstabelle reichte es für Fischer/Schwuchow ebenfalls für einen Platz auf dem Podest und mit 4 Punkten Vorsprung wurde der 3. Platz erreicht. Bezirkspokalsieger wurde ungeschlagen und mit 45 Punkten die Mannschaft aus Hähnlein I. Auch die Mannschaften Jannik Becker/Nico Viehrig und Gian-Luca Dietrich/Marc Becker errangen noch je 2 Siege und konnten sich in der Tabelle weiter nach vorne arbeiten.

Mit 18 Punkten landeten Becker/Viehrig auf Platz 9. und Dietrich/Becker mit 12 Punkten auf Platz 13. „Mit einer solchen Abschlusstabelle war so nicht zu rechnen“, resümierte Fachwart Peter Fischer sichtlich zufrieden. „Alle Mannschaften haben ordentlich gepunktet und dabei auch reichlich Tore erzielt. Man darf nicht vergessen, dass 6 der 8 Erzhäuser Kinder diesen Sport erst seit ca. 1 Jahr ausüben, dies spricht auch für unsere Trainer“.

Damit ist die Saison 2012 endgültig abgeschlossen und alle Mannschaften freuen sich auf die kommende neue Saison 2013. Insgesamt starten 6 Schüler und Jugendmannschaften, ab dem  06.10.2012 für den SVE , in die nun bevorstehenden Vorrundenwettkämpfe für die Saison 2013.

“Alles ums Rad”, das Motto des diesjährigen Wiesbadener Events, das die erfolgreiche Radsportszene rund um Wiesbaden vorstellen sollte. Dort traten auch gleich einige bekannte Mannschaften an. Teilnehmer des Radballturnieres waren die deutschen Vizemeister aus Naurod, nahe an Wiesbaden, sowie weitere Mannschaften aus Ginsheim, Klein Winternheim und Erzhausen. Abwechselnd konnten die Zuschauer des Turnieres, das im freien stattfand, spannende Spiele der Sportarten Radball und Radpolo bewundern. Zwischendurch  zeigten  auch einige Kunstradfahrer ihr artistisches können.

Nach zwei,  zwar guten, aber leider knapp verlorenen Spielen gegen Ginsheim und Naurod kam dann der Sieg gegen Klein Winternheim, sodass man im Halbfinale erneut gegen Ginsheim antreten durfte. Diesmal konzentrierten sich beide Erzhäuser Spieler von Anfang an auf das Spielgeschehen und gewannen somit hochverdient mit 5:1. Im Finale stand man wieder gegen den deutschen Vizemeister aus Naurod. Nach einer hart umkämpften ersten Halbzeit, wurde das Spiel dann doch zu Gunsten der Wiesbadener entschieden. Es blieb der zweite Platz und eine Erinnerung an einen besonders schönen Tag.

Erzhausen startete in diesem  Wettbewerb mit 4 Mannschaften und nach 11 von 15 Spielen liegen alle Erzhäuser Radballer noch gut im Rennen. SVE I Lukas Klink/Jan Reinig liegen mit 26 Punkten auf einem hervorragenden
2.Platz punktgleich vor SVE II Oscar Schwuchow/Jannis Fischer, die momentan auf dem 3. Platz liegen. Angeführt von den jeweils 1 Jahr älteren Spielern Lukas Klink und Jannis Fischer, profitieren und lernen die jüngeren Spieler Jan Reinig und Oscar Schwuchow von der vorhandenen Spielerfahrung der Vize Hessenmeister Klink/Fischer  und wachsen über sich hinaus.

Mit weiteren 3 Siegen am letzten Spieltag können tatsächlich 2 Podest Plätze von den Erzhäuser Mannschaften SVE I & II erreicht werden. Das neu formierte Team SVE IV Marc Becker/Gian-Luca Dietrich erspielte sich ebenfalls schon einige Punkte und erzielte dabei auch sehenswerte Tore. Hier ist eine sichtlich verbesserte Spielanlage zu erkennen. Auch die im Schnitt 1-2 Jahre jüngere Mannschaft Nico Viehrig/Jannik Becker punktete stetig und liegt zur Zeit auf einem respektablen 10. Platz bei 16 teilnehmenden Mannschaften.

Am 22.09.2012 findet das Bezirkspokalfinale in Klein-Gerau statt. Die Trainer Horst Kowatsch, Hubert Klink, Volker Baumann und Senior Betreuer Willi Deußer werden die Mannschaften bis dahin gut und konsequent vorbereiten.