Willkommen bei der Abteilung Tischtennis

Tischtennis

Die 2. Herrenmannschaft der Abteilung Tischtennis des SV Erzhausen stellt sich vor:

Nachdem die Mannschaft in der letzten Saison den Meistertitel in der 1. Kreisklasse geholt hat, sind sie nun als Aufsteiger mit dem Ziel "Klassenerhalt" in der Kreisliga angetreten.

Aber die Saison begann besser als erwartet und nach 5 Spielen ist die Mannschaft immer noch ungeschlagen (3 Siege, 2 Unentschieden) und steht aktuell auf dem 2. Platz und somit auf einem direkten Aufstiegsplatz.

Allerdings steht das Spiel gegen den punktgleichen Gegner aus Hähnlein noch aus. Aber ein guter Platz im Mittelfeld ist durchaus erreichbar.

Die aktuellen Bilanzen im Einzel sind: Christoph Bilke (7:4), Hue Quoc Tran (3:2), Frank Neumann (3:6), Kai Schnabel (8:3), Neuzugang Klaus-Dieter Bösche (7:3), Markus Gerdzen (6:4) und Mannschaftsführer Horst Mengler (2:4)

Die Doppelbilanzen: Bilke/Neumann (5:1), Gerdzen/Schnabel (1:4), Bösche/Mengler (1:1) und Bösche/Tran (1:1), Bilke/Bösche (0:1).

 

Auf dem Foto sind von links nach rechts:

Horst Mengler, Hue Quoc Tran, Dieter Bösche, Frank Neumann, Kai Schnabel, Markus Gerdzen und Christoph Bilke

Mit Sektflaschen und Pompons in die Bezirksliga

1. Herrenschaft des SV Erzhausen schafft Meisterschaft in der Bezirksklasse

ttennisDurchhänger überwunden, Mitfavoritenrolle gerecht geworden, Meisterschaft klar gemacht- so lässt sich die insgesamt erfolgeiche Saison der 1. Herrenmannschaft vom SV Erzhausen in wenigen Worten zusammenfassen. Oder mit den Worten von Mannschaftsführer Jens Hoffmann, der schmunzelnd zugab: „Von Sieg zu Sieg zu fahren, ist schon ganz nett!“ So schien nach dem überzeugenden Vorrundenauftakt gegen den vermeintlich stärksten Kontrahenten vom TTC Langen der Aufstieg bereits in einem vorweggenommenen Finale klar. Nach einigen deutlichen Siegen trat das Erzhäuser Team jedoch gegen Ende der Saison nicht mehr ganz so souverän auf, ehe man sich für das letzte Match der Saison zum Lokalderby beim direkten Ortsnachbarn von der TSG Wixhausen wappnete: Ein Unentschieden musste her. Nicht nur die Spieler, auch die Fans waren hier gefragt - und trafen guter Dinge mit Sektflaschen und Pompons gerüstet in der TSG-Halle ein. Sie sollten nicht enttäuscht werden: Denn am Ende des Abends durfte die Erzhäuser Mannschaft mit Jens Hoffmann, Gerhard Mager, Oliver Esche, Dirk Wagner, Heiko Schulz, Ralf Roth (und Arnd Weil, der an diesem Abend berufsbedingt fehlte) über einen 9:2 Sieg jubeln und auf den Aufstieg in die Bezirksliga die Sektkorken knallen lassen. Stellt sich nun noch die Frage: Wie geht es jetzt weiter? – Der Mannschaftsführer weiß es genau: „Das Ziel heißt `Nicht absteigen´. In der Bezirksliga geht es mehr zur Sache als in der Bezirksklasse!“ Und wer weiß, vielleicht helfen Sektflaschen und Pompons ja auch diesmal. Susanne Benz

70 Jahre Mitglied in der SVE

Die Tischtennisabteilung hat bei ihrem letzten Stammtischtreffen die Gelegenheit genutzt einen besonderen Freund des Sportes mit dem kleinen weißen Bällchen zu ehren.

Horst Berck ist seit 70 Jahren Mitglied in der SVE und Mitbegründer der Tischtennisabteilung. In gemütlicher Runde hat der Vereinsvorsitzender Wolfgang Klein, begleitet von der 2. Vorsitzenden Silvia Brand, eine kleine Laudatio auf das 70 jährige Jubiläum als Mitglied der SVE auf Horst Berck gehalten. Silvia Brand überreichte Horst nach der Laudatio von Wolfgang eine Flasche Sekt, die er hoch erfreut und sehr bewegt entgegen nahm. Nach Worten seines Dankes hat Horst aus der Gründerzeit und den damaligen Schwierigkeiten, mit denen sie zu kämpfen hatten, bevor sie die Abteilung gründen konnten, erzählt. Anders als heute, gab es weder Raum noch Geld ein solches Vorhaben zu starten. Trotz allem haben es die Sportbegeisterten Jungs (Horst Berck, Günter Heller, Horst Schilling u.a. ) geschafft, beim zweiten Versuch die Gründung der Abteilung zu realisieren.

Wie sagt man so schön...." Raum ist in der kleinsten Hütte "...gesagt, getan, denn sie begannen in der Bar des Sportheim's aktiv diesen schönen Sport zu betreiben. Mit viel Engagement und Herzblut waren sie gemeinsam aktiv.

Der Abend war sehr schön, für einige von uns gab es auch sehr emotionale Momente während der Ausführungen von Horst, wofür wir ihm herzlich danken.

Im Anschluss an seine Ausführungen überreichte der 2. Vorsitzende der Tischtennisabteilung im Namen aller einen " Fresskorb " und wünschte ihm und seiner Anneliese Gesundheit und nur Gutes für die Zukunft.

Der Vergnügungsausschuss nahm den schönen Anlass dieses Abends als Gelegenheit sich im Namen der gesamten Abteilung bei Günter Heller für seinen unermüdlichen Einsatz als Inventarwart des "Tischtennisgeschirr's " mit einem Gutschein zu bedanken. Außerdem wurden den sehr geschätzten Vereinsfreunden Klaus (Klausi) und Martina Wunderlich mit einem Essensgutschein gedankt für die stets aktiven, pragmatischen und mit vielen guten Ideen gespickten Vorschläge wenn es um den Faschingsumzug oder andere Aktivitäten der Abteilung geht.

Super-Saison 2014/2015 der Tischtennisabteilung

2 Aufsteiger und 1 Vizehessenpokalsieger

Die Tischtennisabteilung der SVE hat in dieser Saison 2014/2015 einige Glanzleistungen vollbracht:

Die 1. Mannschaft konnte in der Bezirksklasse einen guten 3. Platz erringen. In dieser Mannschaft spielten Arnd Weil, Jens Hoffmann, Victor Dreier, Oliver Esche, Dirk Wagner, Quoc Tran und Kai Schnabel.

Die 2. Mannschaft konnte in der 1. Kreisklasse die Meisterschaft nach einigen harten Kämpfen für sich entscheiden und steigt nun in die Kreisliga auf. In dieser Mannschaft spielten Kai Schnabel, Frank Neumann, Christoph Bilke, Horst Mengler, Markus Gerdzen, Susanne Benz und Nazif Aganovic.

Die 3. Mannschaft wurde ungeschlagen Meister in der 3. Kreisklasse und steigt somit in die 2. Kreisklasse auf. Außerdem konnte diese Mannschaft den Kreis- und den Bezirkspokal für sich entscheiden und errang beim Hessenpokal den 2. Platz. Es spielten in dieser Mannschaft Pia Röder, Lothar Balbach, Thomas Pohl, Atsuri Johnson, Andreas Heller und Jörg Köppel.

Die 4. Mannschaft belegt in der 3. Kreisklasse (Vierer-Mannschaften) den 6. Platz. Es spielten Günter Heeke, Alexander Heller, Siegbert Heller, Jutta Knöß, Jean-Philippe Pottier, Tobias Heller und Nico Heller.

Die männliche Jugend beendete die Runde auf dem 5. Platz in der 2. Kreisklasse. Es spielten Luca Esche, Lukas Kallfelz, Tobias Heller, Nico Heller und Timo Bischoff. Die Schüler A belegten am Ende der Runde den 7. Platz in der 2. Kreisklasse. Es spielten Timo Bischoff, Vinzenz Klaus Konasch und Florian Bischoff.

 Galerie

Erzhausen gewinnt den Bezirkspokal 2015 in der 3. Kreisklasse

Am 15.03.2015 fand in Kelsterbach die Bezirkspokalendrunde im Tischtennis statt, d. h. die Kreispokalsieger der 6 Kreise des Bezirks Süd traten gegeneinander an und ermittelten die beste Mannschaft, die den Bezirk Süd bei den Hessischen Pokalmeisterschaften der 3. Kreisklassen Hessens vertreten soll. Die 3. Mannschaft des SV Erzhausen trat für den Kreis Darmstadt-Dieburg an. In der Mannschaft spielen Pia Röder, Lothar Balbach, Thomas Pohl und Atsuri Johnson. Andreas Heller war als Coach dabei und hat die Mannschaft seelisch, moralisch, spieltechnisch und am Schluss auch kulinarisch unterstützt. Jörg Köppel war leider verhindert.

In der ersten Runde hatten die Erzhäuser ein Freilos und konnten schon mal die zukünftigen Gegner begutachten und ihre Spielweisen analysieren. Der erste Gegner war dann der SG 1945 Nieder-Roden III. Leider musste sich Pia Röder gleich in ihrem 1. Spiel mit 2:3 Sätzen geschlagen geben. Aber dafür besiegte Thomas Pohl in einem starken Match souverän den besten Spieler der gegnerischen Mannschaft mit 3:0 Sätzen. Lothar Balbach konnte sich in seinem Spiel klar mit 3:1 Sätzen durchsetzen. Ihr Doppel gewannen Lothar Balbach und Atsuri Johnson nach einigen hart umspielten Bällen mit 3:1. Pia Röder band dann den Sack mit einem klaren Sieg zu und der Einzug ins Endspiel war geschafft.

Der Gegner im Endspiel war die 4. Mannschaft des SV Blau-Gelb Groß-Gerau. In diesem Spiel lief es wie am Schnürchen und Pia Röder, Lothar Balbach, Atsuri Johnson und das Doppel Röder/Pohl konnten alle ihre Spiele mit jeweils klaren 3:0 Sätzen für sich entscheiden und somit den Bezirkspokal nach Erzhausen holen. Die Mannschaft hat sich nun für den Hessenpokal am 12.04.2015 in Lampertheim qualifiziert und wird dort ihr Bestes geben, um den Bezirk Süd würdig zu vertreten.

Galerie:

Impressionen vom Kreispokal 2015 in Erzhausen

Am 08.02.2015 fand in Erzhausen die Kreispokalendrunde im Tischtennis statt, d. h. aus jeder Klasse traten 4 Mannschaften, die sich aus allen Mannschaften aus diesen Klassen qualifiziert hatten, gegeneinander an, um den Kreispokalsieger ihrer Klasse zu ermitteln. Erzhausen war mit 2 Mannschaften vertreten. Die 2. Mannschaft trat in der 1. Kreisklasse an und die 3. Mannschaft in der 3. Kreisklasse.

Nach harten Kämpfen, knappen Spielen und viel Schweiß, Spaß und einem freundschaftlichen Miteinander mit den gegnerischen Mannschaften haben sich die folgenden Mannschaften die Fahrkarte zur Bezirkspokalendrunde geholt: Bei den Herren in der Kreisliga der SV Eberstadt II, in der 1. Kreisklasse der TTF Hähnlein 1965 II, in der 2. Kreisklasse der SV 1958 Sickenhofen und in der 3. Kreisklasse die 3. Mannschaft des SV Erzhausen.

Bei den Damen gewannen in der Kreisliga der 1. FC Niedernhausen, in der 1. Kreisklasse der TTC 1954 Eppertshausen II und in der 2. Kreisklasse der TV 1893 Seeheim.

Die 2. Mannschaft der SVE trat mit Frank Neumann, Kai Schnabel und Christoph Bilke an und konnte sich im 1. Spiel klar gegen den SV Darmstadt 98 V mit 4:0 durchsetzen. Leider mussten sie sich im Finale mit einem klaren 4:1 gegen den TTF Hähnlein 1965 II geschlagen geben.

Die 3. Mannschaft trat mit Pia Röder, Lothar Balbach, Thomas Pohl und Atsuri Johnson an und musste im 1. Spiel hart kämpfen und konnte sich nur knapp mit einem 4:3 gegen den SV B.-G. Darmstadt III durchsetzen. Dafür lief es dann im Endspiel sehr gut und die Mannschaft konnte sich mit einem klaren 4:1 gegen den Angstgegner SV St. Stephan 1953 Griesheim V durchsetzen.

Bildergalerie: