Home

Training

Termine

Presse

Judo-Börse

Allg. Infos

Links

 

SV Erzhausen - Abteilung Judo

  

 

Presseberichte

Erzhäuser Anzeiger vom 30.09.2010

Aikido-Schnupperkursus in Erzhausen

Aikido zum Reinschnuppern bietet die Judo-Abteilung des SV Erzhausen ab Freitag, 5. November, mit Trainer Erik Möser an. Von 18 bis 20 Uhr können dann jeden Freitag im November interessierte ältere Jugendliche (ab 16 Jahren) und Erwachsene in die moderne japanische Kampfkunst reinschnuppern. Ort: Letztes Segment der Erzhäuser Sporthalle.
Aikido wurde Anfang des 20. Jahrhunderts aus verschiedenen Kampfkunst-Techniken entwickelt. Es ist eine defensive Kampfsportart, bei der die Energie des Angriffs so umgelenkt wird, dass diese nicht nur ihr Ziel nicht mehr erreicht, sondern auf den Angreifer zurückgelenkt wird. Für ihre Beherrschung ist jahrelanges Üben erforderlich. Aikido ist nicht nur als Sport, sondern auch als Philosophie zu sehen. AI-KI-Do frei übersetzt bedeutet: Weg des harmonischen Geistes.
Anmeldungen zum Schnupperkursus nimmt die Vorsitzende der SVE-Judo-Abteilung, Evelyn Heidenreich, entgegen. Sie ist über die Mail-Adresse judo@sv-erzhausen.de oder unter der Rufnummer 135100 zu erreichen.
Im Internet finden Sie Informationen und weitere Links zu Aikido unter http://Aikido-Kompendium.de

Erzhäuser Anzeiger vom 11.06.2009

Judosafari 2009

Auch in diesem Jahr gingen die Erzhäuser Judo-Kids auf Safari. Am Mittwoch den 3. Juni wurde auf der Judomatte um Punkte gekämpft. Dank reger Teilnahme konnte das Judoturnier im Poolsytem jeder gegen jeden ausgetragen werden. Gegen Ende wurde dann das Thema für den künstlerischen Teil gestellt. Dieses mal sollten die Kids etwas zum Thema „Judoabteilung des SVE in der Judobundesliga“ erarbeiten.

Am Freitag konnte der Leichtathletikteil mit den Disziplinen Laufen, Werfen und Springen ausgetragen werden. Da das Wetter zwar kühl aber trocken war, konnte dieser Teil der Judosafari auf dem Freigelände des SVE stattfinden.

Für die anschließende Feier war es aber doch zu kühl, so dass ein der Halle Tische und Bänke aufgestellt wurden und ein reichhaltiges Buffet genossen werden konnte. Nachdem sich alle gestärkt hatten bewertete ein Gremium aus Eltern die beachtlichen Kunstwerke die an diesem Tag abgeben werden sollten. Hier gab es wirklich aufwändige und liebevolle Bilder und Basteleien zu sehen.

Dank der vielen Helfer ist die Safari auch in diesem Jahr wieder gut gelungen und nicht nur für die Judokids, sondern auch für Eltern und Geschwister in Ereignis gewesen.

An dieser Stelle ein herzliches Danke schön an alle Helfer und besonders an die Trainer Herrn Kling und Herrn Vetter.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Schwarzer Panther:

Ronja Möser, Lars Heidenreich, Jérôme Schnaut.

Brauner Bär:

Adrian Röder, Michelle Schulze, Lara Ameil, Julian Knauer, Victoria Schleis.

Blauer Adler:

Lars Becker, Felix Christ, Michal Ottmar, Tim Wunderlich, Elena Block, Isabel Konrad, Gian-Luca Adami, Justus Paetz, Vanessa Pokorny, Paul Hoffmann.

Roter Fuchs:

Helene Hoffmann, Oko Johnson

Gelbes Känguru:

Anton Beuß, Richard Christ.


Erzhäuser Anzeiger vom 19.03.2009

Gold für Erzhäuser Judoka

Yannic Röder gewann am 8. März 2009 beim 10. Petersberger Rauschenbergturnier den 1. Platz.

Bei diesem Wettkampf, der in der Altersklasse U17 im Jeder gegen Jeden Modus ausgetragen wurde, konnte er sich gegen alle vier Gegner souverän durchsetzen und durfte sich bei der anschließenden Siegerehrung über eine Goldmedaille freuen.

Yannic nahm zuvor an der Hessischen Einzelmeisterschaft und Pfungstadt teil und konnte dort einen Teilerfolg verbuchen, da er einen Braungurt besiegen konnte. Er selbst hatte kurz zuvor die Gelb-Orange-Gurt Prüfung mit Auszeichnung abgelegt.

Beim Rauschenbergturnier nahmen insgesamt sieben Erzhäuser Judoka teil. Zum größten Teil war das die erste ernsthafte Begegnung auf der Kampffläche.

Hier zeigte Jérôme Schnaut besonderes Stehvermögen, denn er konnte drei von fünf Kämpfen für sich entscheiden. Auch die anderen Teilnehmer kämpften sehr tapfer und konnten den einen oder anderen Kämpf gewinnen.

Teilgenommen haben: Yannic Röder, Adrian Röder, Lars Heidenreich, Jérôme Schnaut, Tim Wunderlich, Felix Christ und Michelle Schulze.


Erzhäuser Anzeiger vom 12.06.2008

Braune Bären in Erzhausen

Seit letzten Freitag sind in Erzhausen Braune Bären, Schwarze Panther, Blaue Adler, Grüne Schlangen und Gelbe Känguruhs unterwegs.

Errungen wurden diese besonderen Abzeichen bei der diesjährigen Judosafari.

An zwei Abenden kamen die Erzhäuser Judokids zusammen um Punkte für die Safari zu sammeln.

Am ersten Abend stand ein Judoturnier auf dem Programm. Hier wurde gekämpft was das Zeug hielt. Dank der begeisterten Zuschauer und der Judokameraden die die Kämpfer anfeuerten, war bei diesen spannenden Kämpfen beste Stimmung.

Nach dem Turnier wurde das Thema für den musischen Teil gestellt. Diesmal sollten die Kinder etwas zum Thema „Judo und Olympische Spiele in Peking“ ausarbeiten. Abgabe war dann eine Woche später. Hier wurden schöne Gemälde und Collagen abgeliefert, aber auch plastische Arbeiten.

Besonders herausragend war dabei die Bastelei von Ronja Möser, die gleich ein ganzes Olympiastadion mit Leichtatheltikanlage und Judomatten bastelte

Zu guter letzt fand der Leichathletikteil statt. Hierzu gehörten Werfen, Springen und ein Hindernissparcurs.

Als Abschluss des Ganzen wurde dann mit einem gemeinsamen Grillen bis spät in den Abend gefeiert.

Diese besondere Veranstaltung konnte nur dank der vielen Helfer so gut gelingen, dafür ein herzliches Dankeschön.


Im Einzelnen erreichten:


das Gelbe Känguruh:

Lea Rott, Vanessa Pokorny, Joshua Yutzy


die Grüne Schlange:

Ronja Möser, Lars Becker, Felix Christ, Richard Christ


den Blauen Adler:

Isabell Konrad, Lara Ameil


den Braunen Bären:

Ronja Heidenreich, Tim Wunderlich, Michelle Schulze, David Christ


den Schwarzen Panther:

Adrian Röder, Lars Heidenreich, Jerôme Schnaut


Wir gratulieren allen Teilnehmern.


Bilder der Veranstaltung werden hier in den nächsten Tagen kleinformatig veröffentlicht. Wer eines der Bilder haben möchte, kann sich gerne an uns wenden (Ansprechpartner s. im Rahmen unten)

Erzhäuser Anzeiger vom 06.12.2007

Mannschaftspokal für Erzhäuser Judoka

Samstag, den 24.11.2007 fand in Egelsbach das 15. Nikolausrandori statt. Hier nahmen neun Erzhäuser Kämpferinnen und Kämpfer mit beachtlichem Erfolg teil. Insgesamt gab es vier Bronzemedallien, drei mal Silber und 2 Goldmedallien.
Nachwuchstalent David Christ konnte außer dem 1. Platz in seiner Gewichtsklasse auch noch den Sonderpokal für den schnellsten Ippon erringen. Er brauchte nur vier Sekunden um seinen Gegner zu besiegen, und das obwohl er zum ersten Mal auf der Wettkampfmatte stand.
Alles in allem haben die Erzhäuser Judo-Kids so gut gekämpft, dass sie für den 3. Platz in der Mannschaftswertung einen Mannschaftspokal überreicht bekamen.
Die Platzierungen im Einzelnen:

Platz 1:
Jerôme Schnaut
David Christ (mit Sonderpokal für den schnellsten Ippon)

Platz 2:
Ronja Heidenreich
Lars Heidenreich
Kai Ries

Platz 3:
Yoshua Yutzy
Lars Becker
Adrian Röder
Angelina Ries

Erzhäuser Anzeiger vom 08.11.2007

Erzhäuser Judo-Kids gewinnen in Schwalbach

Mit großem Erfolg nahmen vier Erzhäuser Judoka am 3. Schwalbacher Nachwuchsturnier teil, das am 3. und 4. November 2007 statt fand. Jerome Schnaut ( -29kg) und Adrian Witt (-25kg) konnten alle ihre Kämpfe klar gewinnen und errangen jeweils den 1. Platz. Joshua Yutzy (-30kg) hatte sehr starke Gegner, konnte sich aber trotzdem behaupten und erreichte einen guten dritten Platz. In der Mannschaftswertung wurde ihnen ein dritter Platz zugesprochen und sie durften einen Pokal in Empfang nehmen. Alle drei gehören zur Altersklasse U11 und sind Wettkampfneulinge.
Erfahrener ist dagegen Janina Hirch (-33kg). Sie kämpft ebenfalls in der U11, hat aber bereits den gelb-orangenen Gürtel. Ihre Wettkampferfahrung kam ihr auch diesmal zugute, denn sie erreichte mühelos den 1. Platz.
Alle Teilnehmer haben vollen Einsatz gezeigt und können stolz auf ihre Leistungen sein.

   

Verantwortlich für den Inhalt: Andreas Heidenreich und Erik Möser
Abteilungsvorstand: Evelyn Heidenreich, Am Birkenhain 14, 64390 Erzhausen, Tel.: 06150-135100
Stellvertretender Abteilungsvorstand: Pia Röder