Liebe Mitglieder,

nachdem im Landkreis Darmstadt-Dieburg an drei aufeinander folgenden Tagen die 7-Tage-Inzidenz über 350 betrug, gilt der Landkreis DA-DI ab Mittwoch, den 12. Januar 2022, als Corona-Hotspot. Entsprechend gelten ab heute neue Vorgaben, die für die Nutzung der Sporthalle maßgebend sind.

Bei Nutzung der Sporthalle, insbesondere der gedeckten Sportanlagen (Sporthalle, Sportheim großer Saal und kleiner Saal) gilt dann die 2G-Plus-Regel. Geimpfte und genesene Personen benötigen für das Betreten der Einrichtungen zusätzlich einen Negativtest. Anerkannt werden Antigen-Schnelltests aus Testzentren, Apotheken usw., die nicht älter als 24 Stunden sind. Außerdem kann der Negativnachweis durch einen PCR/Nukleinsäure-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, erbracht werden. Bei Personen, die bereits ihre Auffrischungsimpfung (den sogenannten Booster) erhalten haben, ist ein Negativnachweis nicht erforderlich. Diese Regelung gilt auch für Zuschauer. Dies gilt nicht für (auch ehrenamtlich) Beschäftigte, für die die Arbeitsschutzregelungen des Bundes gelten.

Bei der Nutzung von ungedeckten Sportanlagen (Sportplätzen) gilt die 2G-Regel. Es dürfen somit nur noch geimpfte und genesene Personen die Einrichtungen nutzen. In Umkleiden und Duschen gilt auch hier die 2G-Plus-Regel. Diese Regelung gilt auch für Zuschauer .

Bei Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre, die doppelt geimpft sind und kein Schüler-Testheft besitzen, ist ein zusätzlicher Negativtest erforderlich.

Die Trainer und Übungsleiter sind dazu verpflichtet, in jeder Trainingseinheit die entsprechenden Nachweise einzusehen und das entsprechende zu dokumentieren. Es darf nur dokumentiert werden, dass der Nachweis eingesehen wurde. Es dürfen keine Listen angelegt werden die über den Status geimpft oder genesen Auskunft geben. Stichwort: Datenschutz !

Es geltem weiterhin die Hygienevorgaben des Robert-Koch-Institutes und die Hygienevorgaben der Dachverbände.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen!

Mit sportlichen Grüßen
Wolfgang Klein
1.Vorsitzender

Silvia Brand
2.Vorsitzende

Die SV Erzhausen e.V. - ein Verein stellt sich vor.

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Sportvereinigung Erzhausen e.V.

Wir freuen uns, dass Sie sich für das vielfältige Angebot unseres Vereins interessieren.

Informieren Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten, sich in Erzhausen sportlich und kulturell zu betätigen. Zurzeit (Stand 31. Dezember 2018) zählt die Sportvereinigung Erzhausen 1.951 Mitglieder.

Was die SV Erzhausen e.V. Ihnen bieten kann, lesen Sie hier:

Möchten Sie im Ort Sport machen? Spielen Sie oder Ihre Kinder gerne Fußball, Basketball, Badminton, Volleyball? Haben Sie Freude am Gesang, tanzen Sie gerne (Tanzsport)? Liegt Ihr Interesse beim Turnen, Judo oder Leichtathletik?

Können Sie sich vorstellen, Kulissen zu planen und zu bauen, in einer Garde zu tanzen, auf einer Bühne etwas vorzutragen – als Karnevalist? Spielen Sie ein Instrument und möchten damit einmal woanders als nur „im stillen Kämmerlein“ musizieren (Blasorchester), oder wollten Sie schon immer mal Alphorn spielen (Alphornbläser)? Möchten Sie sich fit halten (Gesundheits-Center) oder suchen Sie Unterstützung nach einer Erkrankung (Herzsportgruppe/Rehasport für Orthopädie)?

Für die Freunde des kleinen weißen Balls (Tischtennis) und der Bewegungskunst auf dem Rad (Kunstrad) sowie beim Radball- und Einradhockeyspielen gibt es ebenfalls Gelegenheit sich zu bewähren.

Unsere Abteilungen bieten Ihnen die unterschiedlichsten Möglichkeiten, sich sportlich oder kulturell zu betätigen.

Informieren Sie sich näher über die einzelnen Abteilungen auf unserer Homepage unter „Sportarten“.

Die Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle sowie die Telefon-/Faxnummer und Mailadresse finden Sie auf der Homepage unter „Kontakt“.

Wir freuen uns schon heute über Ihr Interesse und beantworten gerne alle aufkommenden Fragen!

Mit sportlichen Grüßen

Der SVE Vorstand