Liebe Mitglieder,

aufgrund der stark gestiegenen 7-Tage-Inzidenz und der erhöhten Hospitalisierungs-Inzidenz hat das Land Hessen die Corona-Schutzverordnung aktualisiert. Die Verordnung tritt ab 25. November in Kraft.

Diese Regelungen müssen wir natürlich ebenfalls beachten und umsetzen. Daher gilt ab sofort der Zutritt in geschlossene Sportstätten (Sporthalle,Sportheim,Lessingschule) sowie der Duschen und Umkleiden:

Geimpfte und genesene Personen können die Einrichtungen weiterhin ohne Einschränkungen nutzen. Für ungeimpfte Personen ist der Zugang dann nicht mehr möglich. Ebenso gilt die 2G-Regel für Zuschauer. Auf Sportplätzen gilt die 2G-Regel nur im Umkleide- und Sanitärbereich.

Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre gilt weiterhin der schulische Nachweis der Testungen als ausreichend. Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und ein ärztliches Attest dafür vorweisen, können weiterhin mit einem Schnelltestzertifikat einer offiziellen Teststelle am Sport teilnehmen. Es gelten weiterhin die bekannten Hygienevorgaben der SVE.

Die Trainer und Übungsleiter sind dazu verpflichtet, in jeder Trainingseinheit die entsprechenden Nachweise einzusehen und das entsprechende zu dokumentieren.

Es darf nur dokumentiert werden, dass der Nachweis eingesehen wurde . Es dürfen keine Listen angelegt werden die über den Status geimpft oder genesen Auskunft geben. Stichwort: Datenschutz!

In der aktuellen Corona-Schutzverordnung wird dringend empfohlen, an größeren Zusammenkünften oder Treffen mit anderen Hausständen in Innenräumen nur mit einem negativen Testergebnis teilzunehmen, auch wenn dies nicht angeordnet ist; die zurückliegende Testung sollte höchstens 24 Stunden zurückliegen. Dies gilt auch für geimpfte oder genesene Personen.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen!!!!

Mit sportlichen Grüßen
Wolfgang Klein
1.Vorsitzender

Silvia Brand
2.Vorsitzende

Fußballjugend vom SV Erzhausen feiert ihre eigene Oper in Bregenz

fussballjugend_sv_erzhausen.jpgBregenz am Bodensee, bekannt für die jährlichen Festspiele, wurde dieses Jahr von 15 jungen Fußballern vom SVE besucht. Über Pfingsten nahmen die jungen Kicker am internationalen Fußballturnier, dem Bodenseepokal, 2018 teil. Eine Oper besteht aus der Vertonung einer dramatischen Dichtung und das führten die jungen Fußballer nicht auf der Seebühne in Bregenz auf, sondern auf dem Fußballplatz. Dramatisch nämlich für alle Gegner die auf den SVE trafen. 6 Akte bzw. Spiele führten die Jungs von Fabian und Noah vor und jeder Akt bedeutete ein Sieg für Erzhausen. Insgesamt wurde das gegnerische Tor 27-mal getroffen, sowie kein einziger Gegentreffer zugelassen. Am Ende freuten sich die Jungs über Platz 1 und den gewonnenen Bodenseepokal in ihrer Altersklasse.

Am Pfingstmontag fuhr die Truppe mit der Pfänderbahn auf den gleichnamigen Berg, um einen abschließenden Blick auf den Bodensee und die Stätte ihres Triumphs zu werfen.

Danke für die gelungene Aufführung in Bregenz an das Trainerteam Fabian und Noah, den Fahrern Nestest, Michael, Martin und den Spielern: Jannik, Kimi, Filip, Luis, Tim S., Tim Kis, Luca, Tufan, Joshua, Leon, Florian, Nicolas, Kenay, Levin und Nils. Evtl. könnte man 2019 die Oper Turniersieg Teil 2 in Angriff nehmen.