Probiere es einfach ’mal aus!

Wir freuen uns, dass du dich für Judo interessierst und bei uns „reinschnuppern“ möchtest. Deshalb geben wir dir ein paar Informationen, damit dir dein erstes Judotraining auch richtig Spaß macht.

Bitte komm schon 10-15 Minuten früher, damit wir die geeignete Trainingsgruppe für dich finden und dir einen passenden Judoanzug aussuchen können. Diesen Anzug behältst du dann während des Schnuppertrainings und nimmst ihn auch mit nach Hause. Wenn du dich im Umkleideraum umgezogen hast, bring deine Sachen mit in die Halle und lege sie an der Längswand ab.

Um Verletzungen beim Training zu vermeiden, darfst du keine harten Dinge am Körper tragen, wie zum Beispiel Uhren, Ohrringe, Ketten oder eine Brille. Auch müssen deine Finger- und Fußnägel kurz geschnitten sein. Auf der Matte wird am besten barfuß trainiert, weil man dann weniger wegrutscht. Bring bitte noch ein paar leichte Schlappen mit für den Weg vom Umkleideraum zu den Matten.

Wichtig ist auch eine Flasche (Mineral)Wasser. Judo macht durstig – auch im Winter!

Damit die Trainer dich kennen lernen, stellst du dich ihnen zu Beginn vor. Zur Begrüßung stellen sich die Judoka nach den Gürtelfarben geordnet auf. Da du am Anfang einen weißen Gürtel trägst, suche dir bitte einen Platz bei den anderen Judoka mit einem weißen Gürtel und mach einfach nach, was sie bei der Begrüßung vormachen. Nach der Begrüßung werden sich die Trainer um dich kümmern und dir sagen und zeigen, wie du dein Judotraining beginnen sollst. Das war schon das Wichtigste für die erste Stunde!

Alle weiteren Informationen bekommst du dann mit nach Hause.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok