2023_01_17_radsport.jpg

Zum Start in die Saison traf sich die Radball-Oberliga in Erzhausen. Für das Erzhäuser Team Dominik Leiser und Florian Bartl war es ein erster Härtetest in Hessens höchster Spielklasse nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison.

Im ersten Spiel trafen die beiden auf das ersatzgeschwächte Team aus Heddernheim. Nach einem 0:1 Rückstand zu Beginn drehten Leiser/Bartl den Spielstand zum 3:1 zur Halbzeit. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmten die Erzhäuser das Spielgeschehen und konnten sich auf 5:1 absetzten. Heddernheim konnte lediglich zum 5:2 Endstand verkürzen.

Die zweite Partie wurde gegen Nordshausen II bestritten. Die Nordhessen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten auf 3:0 bis zur Halbzeit davonziehen. Das Erzhäuser Duo versuchte weiterhin alles, scheiterte aber immer wieder am überragenden Torwart der Nordshäuser. Den Ehrentreffer der Erzhäuser konnte Dominik Leiser durch einen sehenswerten Strafstoß erzielen. Am Ende stand es 6:1 für Nordshausen II.

In der Partie gegen Baunatal bewiesen die Erzhäuser Kampfgeist. Nach einem 0:2 Rückstand konnte auf 2:2 ausgeglichen werden. Nach erneutem Rückschlag war es wieder Dominik Leiser mit dem Ausgleichstreffer. Im weiteren Verlauf verpassten die Erzhäuser den Führungstreffer. Baunatal konnte dies nutzen und eine Minute vor Ende den 4:3 Siegtreffer erzielen.

Das letzte Spiel der Erzhäuser war gegen Nordshausen III. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnten sich Leiser/Bartl eine 2:1 Führung herausspielen. Durch kleine Unachtsamkeiten gelang es Nordshausen in der zweiten Halbzeit auf 4:2 davonzuziehen. Lediglich ein Freistoß zum 4:3 konnte mit Abpfiff erzielt werden.

Aktuell belegen die Erzhäuser den 9. Tabellenplatz. Am 04.02. gilt es für die beiden in Tann weiter Punkte zu sammeln. Wer Lust auf Radball hat, kann am Samstag, den 21.01.23 ab 13 Uhr das Verbandsligateam Lukas Klink und Paul Schwuchow und am Sonntag, dem 22.01.23 ab 10 Uhr die U17 mit Amelie Berlit und Johann Frommlet in der Sporthalle Erzhausen unterstützen.

vierter_platz_aufstiegsfinale_radball_bundesliga_sv_erzhausen.png

Am 03.12.2022 fand das Finale der Aufstiegsrunde zur 5er-Radball Bundesliga in Erzhausen statt.

Die Spielgemeinschaft Erzhausen-Eberstadt traf im ersten Spiel auf die SG Worfelden-Heddernheim. Nach einem vorsichtigen Beginn beider Mannschaften konnte Worfelden-Heddernheim einen Stellungsfehler der Erzhäuser eiskalt ausnutzen und mit 1:0 in Führung gehen. Nach der Halbzeit war das Heimteam deutlich präsenter und konnte einige Chancen erspielen, lediglich der Pfosten stand dem Ausgleich im Weg. Somit starteten die Erzhäuser mit einer Niederlage in das Turnier.

In der zweiten Partie gegen das favorisierte Team aus Ginsheim waren die Erzhäuser bereits unter Druck. Bei einer Niederlage waren die Aufstiegshoffnungen schon fast zunichte. Nach einem ausgeglichenen Beginn konnten die Ginsheimer einen Fehlpass im Aufbau zum 1:0 verwandeln. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnten die Erzhäuser eine Großchance nicht zum Ausgleich nutzen, hingegen traf Ginsheim mit einem Schuss durch das Tretlager zum 2:0 Pausenstand. In der zweiten Halbzeit warf das Heimteam alles in den Angriff und wurde mit dem 2:1 Anschlusstreffer belohnt. Weiter Chancen auf beiden Seiten blieben allerdings ungenutzt.

Im letzten Spiel des Tages gegen die SG Oberesslingen-Reichenbach war der Aufstieg für Erzhausen-Eberstadt nicht mehr möglich. Dennoch entwickelte sich ein sehr ansehnliches Spiel. Der Gast aus Oberesslingen-Reichenbach ging schnell mit 1:0 in Führung. Kurz darauf parierte Paul Schwuchow einen Strafstoß. Wieder waren es die Gäste, die einen gut herausgespielten Angriff mit einem Tor abschließen konnten. In der zweiten Halbzeit konnten die Erzhäuser mit ihrem Kampfgeist die Partie noch einmal spannend machen. Innerhalb weniger Minuten wurde der Ausgleich zum 2:2 erzielt. Mit der Euphorie sollte nun der erste Sieg eingefahren werden. Leider nutzen die Gäste die einzige gute Chance der zweiten Halbzeit zum 3:2 Siegtreffer.

Mit 0 Punkten aus 3 Spielen belegten die Erzhäuser Radballer den letzten Platz. Das Team kann auf diese Leistung der erst zweiten Saison dennoch stolz sein und einen weiteren Anlauf im nächsten Jahr nehmen.

Zudem bedankt sich das Team um Paul Schwuchow, Florian Bartl, Dominik Leiser, Alexander Lücker, Tobias Bolduan, Jannis Fischer, Lukas Klink und Leonard Grebe bei der Gärtnerei Geiger, Bastias Haarstudio, Reisebüro Thomaschautzki, Gartengestaltung Jung, Bestattungsinstitut Bachmann und Norbert Grebe für die Spenden sowie bei allen freiwilligen Helfern und Fans, die die Ausrichtung erst ermöglicht haben.

2022 10 30 Radball

Am Sonntag, den 30.10.2022 fand das Halbfinale der Aufstiegsrunde zur 5er Radball Bundesliga in Hamburg statt. Die SG Erzhausen/Eberstadt ging mit Paul Schwuchow im Tor, Dominik Leiser, Florian Bartl, Tobias Bolduan, Jannis Fischer, Lukas Klink, Leonard Grebe an den Start.

Im ersten Spiel traf die Erzhäuser Mannschaft auf das aus der Hessenliga bekannte Team aus Ginsheim. Nach einem schwachen Start konnte Ginsheim schnell mit 0:1 in Führung gehen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit vergab die SG einige Chancen. Ginsheim konnte ihre Möglichkeiten besser nutzen und verwandelte zwei Eckbälle in Tore. Damit ging es mit einer 0:3 Rücklage für Erzhausen/Eberstadt in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Halbzeit war es erneut Ginsheim, die den nächsten Treffer zum 4:0 erzielten. Mit dem Anschlusstreffer zum 4:1 konnte die Mannschaft noch einmal Hoffnung schöpfen, allerdings traf kurz darauf Ginsheim aber erneut nach einer Ecke zum 5:1 Endstand.Im nächsten Spiel gegen Hechtsheim 2 galt es zu gewinnen, um weiterhin eine Chance auf das Finalticket zu haben. In einer überlegenen Anfangsphase der SG hatte Hechtsheim mit einem 7 Meter Strafstoß die große Chance auf das 1:0, jedoch konnte Paul diesen parieren. Kurz darauf konnte die SG eine Torchance nutzen und den verdienten Führungstreffer erzielen. Nach einem 2:0 zur Pause erspielte Erzhausen-Eberstadt weitere gute Chancen, von denen zwei zu Toren führten. Dieses Spiel konnten die Spielgemeinschaft mit 4:0 für sich entscheiden. Die Spielgemeinschaft aus Hannover-Gifhorn war der dritte Gegner an diesem Tag. Erzhausen-Eberstadt dominierte das gesamte Spiel und konnte einen souveränen 9:0 Erfolg einfahren. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber aus Hamburg ging es um das zweite offene Ticket für die Finalrunde, da Ginsheim alle Spiele für sich entschied und sich somit über den Finaleinzug freuen durfte. Es entwickelte sich eine spannende Partie, ohne wirkliche Chancen für beide Teams. Durch einen schön rausgespielten Angriff konnte die SG mit 1:0 in Führung gehen. Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit wurde Erzhausen-Eberstadt immer stärker und dominierte das Spiel. Durch einen Doppelschlag in der Mitte der zweiten Halbzeit wurde die Führung auf 3:0 ausgebaut. Mit einem Konter zum 4:0 wurde das Spiel wenige Minuten vor Schluss entschieden. Somit steht die SG Erzhausen-Eberstadt als zweitplatziertes Team hinter Ginsheim in der Finalrunde. Diese findet am 03.12.2022 in Erzhausen statt. Die Erzhäuser Radballer freuen sich über jede Unterstützung.

Am Samstag spielten die U15 Radballer der SV Erzhausen, Ansgar Schulz und Jonas Klink, in Bad Dürrenberg (Sachsen – Anhalt) das Halbfinale zur deutschen Meisterschaft. Gespielt wurde dort mit 6 Mannschaften, von denen nur die beiden ersten Mannschaften zur deutschen Meisterschaft fahren dürfen.

Mit der Partie gegen den RSV Lauterbach starteten Schulz/Klink in diesen Spieltag. Leider konnten die Erzhäuser ihre Torchancen nicht ausnutzen und unterlagen knapp mit 0:2. Das war aber der Weckruf für die weiteren Spiele. Sie sammelten mit 5:0 gegen RC Luckau, 6:2 gegen RV Graben und 6:3 gegen Gastgeber Tollwitzer RSV 9 Punkte ein. Jetzt musste nur noch ein Sieg im letzten Spiel gegen den RSV Reichenbach erspielt werden und die Qualifikation wäre perfekt. Doch das wurde zu einem Nervenspiel. Durch ein unglückliches Gegentor gerieten Schulz/Klink in Rückstand und taten sich schwer, zwingende Torchancen herauszuspielen. Knapp 2 Minuten vor Schluss nutzen sie einen Abspielfehler der Reichenbacher zum Ausgleich. Noch ein Tor musste her und endlich, 30 Sekunden vor dem Ende fiel der erlösende Treffer zum 2:1 Sieg und die deutsche Meisterschaft war erreicht.

Halbfinale_U15_2022_Mannschaft.jpg

Hinten die Trainer: links, Horst Kowatsch, rechts Hubert Klink
Vorne die Spieler: links Ansgar Schulz, rechts Jonas Klink

Foto: Hubert Klink

Am Sonntag den 20.01.2013 fand der 1. Spieltag der U13 Hessenliga in Krofdorf statt. Für die Erzhäuser Radballer Lukas Klink und Jannis Fischer standen insgesamt 4 Spiele an diesem Tag auf dem Programm. Das Auftaktspiel konnte überraschend klar mit 6:2 gegen RSV Krofdorf gewonnen werden. Danach folgte ein sehr durchwachsendes Spiel gegen GSV Baunatal. Hier wurden zu viele klare Chancen ausgelassen und das Spiel endete 1:1 . Das dritte Spiel gegen den letztjährigen U11 Hessenmeister aus Laubach II entwickelte sich zu einem echten Krimi. Mehrmals wechselte die Führung in diesem hart umkämpften Spiel und Lukas Klink erzielte kurz vor Spielende den 3:3 Ausgleich.

Als noch 4 Sekunden zu spielen waren gab es einen 4-Meter Strafstoß für Laubach II. Jannis Fischer behielt anschließend die Nerven und konnte den Schuss parieren und so endete dieses spannende Spiel unentschieden. Das letzte Spiel konnte dann wieder klar mit 5:2 gegen Laubach I gewonnen werden. Damit liegen Klink/Fischer jetzt zwischenzeitlich auf dem 4. Tabellenplatz bei 12 teilnehmenden Mannschaften. Der zweite Spieltag findet am 17.02.2013 um 10:00 Uhr ebenfalls in Krofdorf statt.